Nachrichten - RadioHPunkt

Title
Direkt zum Seiteninhalt

Phone
+049 5138 6067470

Email
redaktion@sagmalseltsam.de

Bookmark and Share

Goldjungs veröffentlichen neuen Song

Anna (lassmichreinlassmichraus) von den Goldjungs wird am 14.Oktober 2022 veröffentlicht.

Anna (lassmichreinlassmichraus) von den Goldjungs wird am 14.Oktober 2022 veröffentlicht.
Die Goldjungs produzieren ihre Songs irgendwo zwischen Berlin und Mallorca. Musikalisch passen sie in keine Schublade. Melodien für die Tanzfläche oder für zuhause? Irgendwie klappt beides. Ist das jetzt 80iger, Allerneuste Deutsche Welle, Schlager-Pogo-Pop oder einfach Popmusik? Egal, es hört sich gut an, ist neu und doch vertraut. Wer die Goldjungs in ihren Videos oder bei Live-Auftritten gesehen hat, weiß: Goldjungsmusik steht nicht zuletzt für Party, Spaß und gute Laune.
RHP | 14/10/2022

Schlager Party

Am Freitag, 19. August ab 19 Uhr: Open-Air Schlagerparty im Cafégarten
Köthenwald. Die Dorffküche feiert mit den Shadow Light's und Curly.
RHP | 29/7/2022
«
»

Goldjungs veröffentlichen neuen Song

Anna (lassmichreinlassmichraus) von den Goldjungs wird am 14.Oktober 2022 veröffentlicht.

Anna (lassmichreinlassmichraus) von den Goldjungs wird am 14.Oktober 2022 veröffentlicht.
Die Goldjungs produzieren ihre Songs irgendwo zwischen Berlin und Mallorca. Musikalisch passen sie in keine Schublade. Melodien für die Tanzfläche oder für zuhause? Irgendwie klappt beides. Ist das jetzt 80iger, Allerneuste Deutsche Welle, Schlager-Pogo-Pop oder einfach Popmusik? Egal, es hört sich gut an, ist neu und doch vertraut. Wer die Goldjungs in ihren Videos oder bei Live-Auftritten gesehen hat, weiß: Goldjungsmusik steht nicht zuletzt für Party, Spaß und gute Laune.
RHP | 14/10/2022

Schlager Party

Am Freitag, 19. August ab 19 Uhr: Open-Air Schlagerparty im Cafégarten
Köthenwald. Die Dorffküche feiert mit den Shadow Light's und Curly.
RHP | 29/7/2022

Ferrero ruft in Deutschland diverse Chargen von Schokoladenprodukten der Marke „kinder“ zurück, die in Belgien hergestellt wurden

Im belgischen Werk wurden im Rahmen von Eigenkontrollen am 15. Dezember 2021 Salmonellen im Bereich von zwei Rohstofftanks festgestellt. Weitergehende Untersuchungen haben ergeben, dass die dort nachgewiesenen Salmonellen eine genetische Übereinstimmung mit Salmonellen von zahlreichen Erkrankungsfällen in mehreren europäischen Ländern, darunter auch in Deutschland, aufweisen. Wir nehmen diese Befunde äußerst ernst, denn der Schutz der Verbraucher hat für uns oberste Priorität.
RHP | 8/4/2022

Neues Landschaftsprogramm ist das zentrale Planungsinsrument für den Naturschutz in Niedersachsen

Am heutigen Montag hat der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Landkreistages, Dr. Hubert Meyer, und dem Landrat des Landkreises Nienburg, Detlev Kohlmeier, bei einem Termin in Warpe im Landkreis Nienburg das neue niedersächsische Landschaftsprogramm vorgestellt. Dieses liefert mit detaillierten Karten und umfangreichen textlichen Ausführungen ein Konzept für den Umgang mit Natur und Landschaft in Niedersachsen und wird mindestens für die nächsten 10 bis 15 Jahre Gültigkeit haben.
RHP | 4/4/2022

Neubewertung der vorliegenden Variante anhand der Lärmschutzrichtlinien

Leverkusens Oberbürgermeister Uwe Richrath traf heute gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten Nyke Slawik und Serap Güler im Bundesministerium für Digitales und Verkehr in Berlin den Parlamentarischen Staatssekretär Oliver Luksic. Die Einladung erfolgte nach einer Anfrage von Oberbürgermeister Uwe Richrath an den neuen Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing am 09. Dezember 2021.
RHP | 4/4/2022

Cyber Mobbing der schlimmsten Art

Cybermobbing, Stalking, Verleumdungen werden in den sozialen Medien immer schlimmer.
Warum machen Menschen das?
In den meisten Fällen kennen sich Stalking-Täter bzw. -Täterinnen und Opfer. Besonders häufig kommt es zu Stalkinghandlungen, wenn sich der Täter bzw. Täterin durch das Opfer gekränkt fühlt, z. B. wenn die Liebe nicht erwidert wird oder es zuvor eine Trennung gab. Oft leiden die Täter und Täterinnen an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Das bedeutet, dass sie alles tun, um Bewunderung von anderen zu erfahren.
RHP | 19/3/2022

Ukraine-Krieg: Wie wirkt sich die Krise auf niedersächsische Unternehmen aus?

Aufgrund des Kriegs zwischen Russland und der Ukraine ist Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann heute mit IHKN, UVN, NiedersachsenMetall und ausgewählten Unternehmen und Betrieben in den Dialog getreten. Ziel war es, aus erster Hand zu erfahren, in welcher Situation sich niedersächsische Unternehmen befinden, die sich in unterschiedlicher Art und Weise wirtschaftlich in der Ukraine und/oder Russland engagieren.
RHP | 19/3/2022

Verendete Graugänse im Bereich des Steinfurter Bagno aufgefunden

Kreis Steinfurt. Im Bereich des Steinfurter Bagno sind in den vergangenen Tagen verendete Graugänse aufgefunden worden. Dem Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Steinfurt liegen jetzt die Ergebnisse zur Todesursache vor: Die Tiere sind an der hochpathogenen Form der sogenannten Vogelgrippe verendet.
RHP | 19/3/2022

Hochschule Niederrhein eröffnet Innovations- und Zukunftsbüro in Viersen

Kreis Viersen.
Heute ist das Innovations- und Zukunftsbüro der Hochschule Niederrhein in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Viersen (WFG) eröffnet worden. Das Büro hat seinen Sitz im Haus der Wirtschaft in Viersen am Willy-Brandt-Ring 13 in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG). "Mit der Einrichtung des Innovations- und Zukunftsbüros der Hochschule Niederrhein in Viersen geht ein langgehegter Wunsch des Kreises in Erfüllung", sagt Landrat Dr. Andreas Coenen.
RHP | 19/3/2022

WDR 4 sing(t) mit Guildo Horn

Ein Mitsing-Spaß im Stadttheater Lippstadt.
Singen ist gesund und singen macht Freude. Bei "WDR 4 sing(t) mit Guildo" am Sonntag, 3. April 2022 um 18 Uhr im Stadttheater Lippstadt, schlüpft der Meister exklusiv für alle Konzertbesucher in die Rolle des "Gotthilf Horn". "Wo gesungen wird, da lass Dich ruhig nieder! Böse Menschen haben keine Lieder", so das Credo von Zeremonienmeister Guildo Horn. "Ich brenne schon darauf, mit Euch Stimme an Stimme die 60-er bis 80-er Jahre zu durchsingen. Und gelobe beim Naschwerk meiner Mutter, Euch ein gestrenger und kompetenter, aber vor allem geduldiger und warmherziger Chorleiter zu sein!"
RHP | 19/3/2022

Volvo Cars und Göteborg gemeinsam auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt

Köln. Auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt bis zum Jahr 2030 arbeitet Göteborg jetzt eng mit Volvo Cars zusammen: Die Heimatstadt des schwedischen Premium-Automobilherstellers will eine neue städtische Zone schaffen, die als Testareal für zukünftige nachhaltige Techniken dienen soll. In der sogenannten „Gothenburg Green City Zone“ ist man innerhalb eines Gebietes der größten Hafenstadt Skandinaviens dank zahlreicher klimaneutraler Transportmittel und einer vernetzten Infrastruktur komplett emissionsfrei unterwegs.
RHP | 23/4/2021

ver.di setzt sich für eine Stärkung der Finanzkontrolle Schwarzarbeit

Berlin, 12.01.2021

"Das Mindestlohngesetz, das Arbeitnehmer-Entsendegesetz, das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz und das vor wenigen Tagen in Kraft getretene Arbeitsschutzkontrollgesetz können ihre Wirkung nur dann entfalten, wenn auch die Finanzkontrolle gegen Schwarzarbeit gut funktioniert", betont die stellvertretende ver.di-Vorsitzende
Christine Behle.
RHP | 23/4/2021

Landeskabinett benennt Gesamtkoordinator für Rückholung der Asse-Fässer

Um die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II konzentriert und zügig genehmigen zu können, hat das Landeskabinett in seiner heutigen Sitzung beschlossen, eine zentrale Koordinierungsstelle für die Rückholung der Asse-Fässer zu schaffen. Die Koordinierungsstelle mit einem Gesamtkoordinator / einer Gesamtkoordinatorin und einer eigenen Geschäftsstelle soll im Umweltministerium eingerichtet werden.

Land investiert 20 Millionen Euro in E-Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur

Niedersachsen will die Elektromobilität entscheidend voranbringen - auch während der anhaltenden COVID-19-Pandemie. Ein Baustein ist die sukzessive Umstellung des landeseigenen Fuhrparks auf Elektrofahrzeuge und der Ausbau einer entsprechenden Ladeinfrastruktur an den Dienststellen des Landes. Dafür sollen insgesamt 20 Millionen Euro aus dem Corona-Sondervermögen und den Haushaltsmitteln für Elektromobilität zur Verfügung stehen. Dies hat das Kabinett in seiner heutigen Sitzung beschlossen.
Tomas | 11/1/2021
Zurück zum Seiteninhalt